Donnerstag, 29. Mai 2014

~ Liz Lisa Frühlingsbestelllung (2. Liz Lisa Bestellung) ~

Da meine Yesstyle Bestellung immer noch nicht gekommen ist (ich habe vor 1 1/2 Monaten bestellt und nun steckt es im Zoll) bestellte ich mir einen Liz Lisa Rock und eine Bluse. >O<
Zur Zeit gab es diesen super süßen Print mit Blümchen in blau das es als Kleid und Rock gab. Auf Instagram kauften sich so viele dieses Kleid das ich es auch unbedingt haben musste!
Das Kleid gab es natürlich nicht mehr in Blau, daher bestellte ich mir den Rock mit der passenden Bluse dazu. <3


Das Kleid das leider schon ausverkauft war
Der Rock <3
Die Bluse die sogar mit dem Rock gezeigt wird <3


Zum Glück merkte sich der Online Shop die Versandadresse, das war damals beim Lucky Pack eines der schwierigsten Sachen.
Der Versand war sehr schnell, auch wenn es kurz beim Zoll fest hing.
Das Material der Bluse und dem Rock ist sehr weich und schön zu tragen. Es ist keiner dieser glänzenden Materialien, sondern eher matt und weich und dennoch fest gewebt. Der Rock hat auch wieder leichte Safty Pants.



~ Küchlein Schmuckdose ~

Da meine Schmuckdose überquillt musste ich mir eine neue zulegen, leider fand ich keine und somit war es wieder an der Zeit etwas selbst zu bastel. <3

1. Materialien besorgen
Als erstes musste ich Filz besorgen, da ich so schnell wie möglich mit dem basteln anfangen wollte kaufte ich den erstbesten Filz den ich fand. In dem Pack mit verschiedenen Farben waren nicht exakt die Farben die ich haben wollte aber das störte nicht so sehr.
Schließlich entschied ich mir für einen dunkelbraunen Filz für die Außenseiten des Küchleins, weiß für das Innere und der Sahne und rot für die Erdbeeren.
Zur Stabilisierung kaufte ich noch einen Kartonbogen, der zwischen den Lagen eingenäht wird.
Zusätzlich verwendete ich weiße Baumwollspitze und rosa-weißes Band das wir schon zu Hause hatten. :) Zur Füllung der Erdbeeren verwendete ich einfache Wattepats die ich zerrupfte.


2. Schneidmuster + Kartoninnenleben
Um das ganze zuschneiden zu können suchte ich Schneidmuster im Internet und skizzierte mir meine Vorstellungen. Zuerst wollte ich noch Keksröllchen dazu machen aber dann wäre es wohl zu überladen gewesen.


Sahneschneidmuster
Erdbeerschneidmuster

Zur Stabilisierung der Kuchenform schnitt ich Schablonen zu, mit denen ich zuerst den Filz zugeschnitten habe und ihn später dazwischen einnähte. Der Filz muss unbedingt etwas größer sein als der Karton!
Es gibt einen Deckel, Boden und Rückenteil. Die Seitenwände sind in einem langen Stück damit vorne keine Naht ist.

Kartonschablone - Deckel + Boden
Kartonschablone - Rückenteil
Kartonschablone - Seitenwände

3. Küchlein zusammennähen
An die Reihenfolge wie ich alles zusammennähte kann ich mich leider nicht mehr erinnern. xD Ich begann glaube ich mit dem Deckel. Der braune Filz für außen und der weiße als Innenseite, dazwischen lag ich den Karton. Mit gleichmäßigen Stichen nähte ich beide Seiten knapp am Rand zusammen. Die hintere Seite lies ich offen, da ich diese später direkt mit dem Rückenteil vernähte.
Grundsätzlich lies ich bei allen Teilen die Seiten offen die mit einem anderen Stück vernäht werden. Diese Naht nähte ich dann immer in einem, es war etwas schwieriger, da ich statt 2 Schichten Filz 4 Schichten zusammennähen musste.

Ich erinnere mich wohl doch wieder an die Reihenfolge xD ...
Ich begann wohl mit dem Zusammennähen der Oberseite der Seitenwände, danach nähte ich die Rückenwand mit den Seitenwänden zusammen, anschließend den Boden an die Seitenwände + Rückenwand und am Ende nähte ich den Deckel an die Rückenwand.

Deckel und Boden ausgeschnitten
Ausgeschnittene Seitenwände
Zusammengenähte Seitenwände + Rückenteil

4. Sahne und Erdbeeren nähen
Die Sahne zusammennähen war einfacher als gedacht. Immer von unten nach oben durch die obere Hälfte der Spitzen stechen. Um diese zusätzlich zu verschönern nähte ich auf jedes noch eine Perle. :)

Ausgeschnittene Sahne
Zusammennähen der Sahne





















Die Erdbeeren sind etwas kleiner geworden als ich gerne hätte.
Als erstes nähte ich die Seiten zusammen und wendete dann den Filz, damit die Spitze runder wird. Anschließend machte ich die weißen Punkte mit einem normalen Faden. Es gibt eine spezielle Technik die man bei diesem verknoten anwenden kann, bei mir klappte es nicht richtig weswegen ich normale Knoten band und wieder zurück in den Filz stach und an einer beliebigen Stelle wieder raus kam und dort das nächste Knötchen machte.
Leider war ich dabei so konzentriert, dass ich vergaß ein Foto zu machen. xD
Am Ende stopfte ich die zerrupfte Watte rein und nähte die Unterseite zu. Der Stich erfolgt dabei nebeneinander damit man es Ziehharmonika-artig zusammenziehen kann und verknoten.

Alle Erdbeeren und die Sahne nähte ich auf den Deckel als das Küchlein bereits fertig zusammengenäht war. Einfach auf die obere Filzschicht nähen.

5. Spitze und Band draufnähen
Die Spitze ist rundherum und ist als Art Kuchenpapier gedacht. Das Band soll Creme darstellen und ist nur an den Seiten und nicht am Rückenteil zu sehen.
Beide nähte ich nur an den Enden an. Ich nähte das Band an einer Ecke an und spannte es bis zur anderen und befestigte es dort wieder. Die Spitze nähte ich auf der Rückseite überlappend zusammen, davor spannte ich es auch einfach.

Hier mein zuckersüßes Endergebnis~ <3
(Das letzte Bild ist leider etwas verschwommen aber ich wollte auch die Innenseite zeigen xD)